medi SAS® 45

Schulterabduktionslagerungskissen: Anleitung für medizinisches Fachpersonal

medi SAS® 45 Schulterabduktionslagerungskissen - medi SAS® 45 Schulterabduktionslagerungskissen

Anleitungsvideo zur medi SAS® 45

Dieser Film gibt Ihnen hilfreiche Tipps rund um die Versorgung mit dem Abduktionskissen medi SAS 45.

Wichtige Informationen zur medi SAS® 45

  • Das medi SAS 45 ist gleichermaßen für die linke und rechte Schulter geeignet.
  • Um die korrekte Größe zu ermitteln, muss der Bauchumfang des Patienten gemessen werden. Größe L versorgt Bauchumfänge von mehr als 104 cm; Größe S ist für Umfänge von weniger als 104 cm geeignet.
  • Um unbeabsichtigte Bewegungen der operierten Schulter zu vermeiden, wenn der Patient umgelagert wird, wird das SAS multi häufig direkt nach der Operation angelegt.
  • Dies ist sowohl bei Seiten- als auch bei Rückenlagerung möglich.
  • Das Abduktionskissen kann auf 30° bzw. 45° Abduktion eingestellt werden.

Richtige Bestimmung des Abduktionswinkels:

  1. Je nachdem, welche Seite des Kissens nach oben zeigt, sorgt die Orthese für einen unterschiedlichen Winkel: Zeigt die kurze Seite nach oben, ist es ein 45°-Winkel, zeigt die längere Seite nach oben, ist es ein 30°-Winkel.
  2. Die Handlagerung der Länge nach am Ende der schrägen Seite des Kissens anbringen, sodass die Hand der operierten Schulter den Ball umfassen kann.
  3. Nun die Armschlaufen mithilfe des Klettverschlusses entlang der Handlagerung anbringen. Dabei mit der kleinsten Schlaufe anfangen, die eine Handbreit vom Ball entfernt sein muss.
  4. Anschließend den Oberarmgurt am hinteren Kissen über die obere Ecke kletten.
  5. Der Schultergurt sitzt dann richtig, wenn der Klettverschluss an der Seite aufwärts in Richtung der Innenseite des Abduktionskissens zeigt. Dadurch wird das Tragen erleichtert.
  6. Die Orthese kann dem Patienten jetzt angelegt werden.

Anleitung für medizinisches Fachpersonal:

  1. Als erstes die Schlaufen bzw. den Verschluss an der Vorderseite des Schultergurtes öffnen.
  2. Das Abduktionskissen mit leichter Innendrehung zwischen Unterarm und Hüfte positionieren. Ober- und Unterarm des Patienten in die Schlaufen legen. Schlaufen schließen.
  3. Die Hand der operierten Schulter liegt ruhig auf dem Ball der Handlagerung. Der Ellenbogen muss auf dem Kissen liegen, ansonsten die Handlagerung ein wenig nach vorne schieben.
  4. Den Schultergurt über die unverletzte Schulter legen und am Ende des Abduktionskissens anschließen.
  5. Um das Kissen am Oberkörper zu fixieren, ist es empfehlenswert, einen zusätzlichen (langen) Gurt um die Taille zu führen. Den Gurt unterhalb der Taille durchziehen und vorne am Kissen befestigen.
  6. Um das Tragen noch angenehmer zu gestalten, kann die Orthese nach der OP noch weiter angepasst werden.
  7. Ein zusätzlicher Achselgurt kann zur effektiven Entlastung der Schulter-Hals-Region verwendet werden.
  8. Die Länge des Schultergurtes lässt sich mit den Klettverschlüssen frei einstellen.
  9. Möchte man den Schultergurt noch weiter kürzen, entfernt man den Y-Verschluss, schneidet den Gurt an der gewünschten Stelle ab und bringt den Verschluss erneut an.
  10. Achtung: Der Schultergurt muss so lang sein, dass Ober- und Unterarm ungefähr in einem Winkel von 90° am Oberkörper anliegen.
  11. Der Schultergurt sollte außerdem so lang sein, dass der Träger seinen Oberkörper mühelos aufrichten kann.
  12. Nach der Einstellung der Orthese durch das medizinische Fachpersonal kann der Patient die Orthese nach der OP je nach Mobilität auch selbstständig anlegen.

 Hier finden Sie weitere Informationen zum medi SAS 45 Abduktionskissen.

Videos von medi

Videos von medi

Hier finden Sie alle Videos von medi zum Download

medi Videokanal

Produkt-Tipp

Schulterorthesen von medi

Zur Unterstützung nach einer Schulterverletzung

Schulterorthesen

Fachhändlersuche

medi Händlerfinder

Bei diesen Händlern können Sie medi Produkte kaufen

Händler suchen

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0