medi SAK®

Schulterabduktionskissen: Anleitung für medizinisches Personal

  -

Anleitungsvideo zur medi SAK®

Das Video bietet nützliche Tipps zur Versorgung mit dem Schulterabduktionskissen medi SAK.

Wichtige Informationen zum medi SAK®

  • Das medi SAK ist für die linke und rechte Schulter geeignet.
  • Um unbeabsichtigte Bewegungen der operierten Schulter zu vermeiden, wenn der Patient umgelagert wird, wird das medi SAK häufig direkt nach der Operation angelegt.
  • Dies ist sowohl bei Seiten- als auch bei Rückenlagerung möglich.
  • Über die Luftfüllung kann man den Abduktionswinkel stufenlos regeln.

Anleitung für medizinisches Fachpersonal:

  1. Als erstes die seitliche Abdeckung des Abduktionskissens öffnen und das aufblasbare Kissen einführen.
  2. Das Schulterabduktionskissen jetzt mit der beigelegten Pumpe vollständig aufblasen und das Ventil schließen. Ein pralles Kissen bedeutet einen Abduktionswinkel von ca. 60°.
  3. Nun das Ventil mit dem Klett abdecken. Die Klettverschlüsse des Schultergurtes seitlich am Kissen müssen nun nach oben zeigen (in Richtung Patient).
  4. Anschließend muss die Handlagerung so auf dem Kissen angebracht werden, dass die Hand der operierten Schulter den Ball umfasst.
  5. Nun die Armschlaufen mithilfe des Klettverschlusses entlang der Handlagerung anbringen. Dabei mit der kleinsten Schlaufe anfangen, die eine Handbreit vom Ball entfernt sein muss. Je nachdem, wie lang der Oberarm ist, sitzt das Keilkissen an der richtigen Stelle, wenn am Abduktionskissen leicht versetzt zur Handlagerung positioniert ist.
  6. Die Orthese kann dem Patienten jetzt angelegt werden. Zuerst den Schultergurt auf der Seite der operierten Schulter und alle Schlaufen öffnen.
  7. Das Abduktionskissen zwischen Unterarm und Hüfte positionieren.
  8. Den betroffenen Arm in die Schlaufen des Keil- bzw. des Abduktionskissens legen und alle Klettverschlüsse schließen.
  9. Die Hand der operierten Schulter liegt ruhig auf dem Ball der Handlagerung.
  10. Den Schultergurt über die unverletzte Schulter legen und am Ende des Abduktionskissens anschließen. Die Länge des Schultergurtes lässt sich mit den Klettverschlüssen frei einstellen.
  11. Achtung: Der Schultergurt darf nur so lang sein, dass Ober- und Unterarm ungefähr in einem Winkel von 90° am Oberkörper anliegen. Der Schultergurt sollte außerdem so lang sein, dass der Träger seinen Oberkörper mühelos aufrichten kann.
  12. Möchte man den Schultergurt noch kürzen, entfernt man den Y-Verschluss, schneidet den Gurt an der gewünschten Stelle ab und bringt den Verschluss erneut an.
  13. Es ist zu empfehlen, das Kissen noch zusätzlich mit einem Taillengurt zu fixieren. Dieser wird vorne am Kissen befestigt.
  14. Um das Tragen noch angenehmer zu gestalten, kann die Orthese nach der OP noch weiter angepasst werden.
  15. Ein zusätzlicher Achselgurt kann zur effektiven Entlastung der Schulter-Hals-Region verwendet werden.
  16. Nach der Einstellung des medi SAK kann der Patient die Orthese nach der OP je nach Mobilität auch selbstständig anlegen. Hierbei sollte jedoch die operierte Schulter nicht zu sehr belastet werden.

 Hier finden Sie weitere Informationen zum medi SAK Schulterabduktionskissen.

Videos von medi

Videos von medi

Hier finden Sie alle Videos von medi zum Download

medi Videokanal

Produkt-Tipp

Schulterorthesen von medi

Zur Unterstützung nach einer Schulterverletzung

Schulterorthesen

Fachhändlersuche

medi Händlerfinder

Bei diesen Händlern können Sie medi Produkte kaufen

Händler suchen

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0