Frau Yoga Strand Wasser Körper

Spinomed II

Rückenorthese zur Aufrichtung bei Osteoporose

  • Einfache Anpassung
  • Angenehm und unauffällig unter Kleidung zu tragen
  • "Rucksack"-Prinzip

 Medizinische Fachinformationen

Orthese zur Aktivierung der Rückenmuskulatur

Spinomed II ist eine Rückenorthese. Das Produkt ist ausschließlich zur orthetischen Versorgung der Wirbelsäule einzusetzen und nur für den Gebrauch bei intakter Haut bestimmt.


Eigenschaften

Produktvorteile

  • Individuelle Anpassung an jede Wirbelsäulenform durch Rückenschiene aus Aluminium


Wirkungsweise

Die Orthese führt über eine Aktivierung der Rückenmuskulatur zu einer Aufrichtung des Oberkörpers mit Verringerung der osteoporsebedingten Kyphose. Somit kann die Spinomed die körpereigenen Muskelressourcen stimulieren. Der Gurtverlauf, ähnlich dem Rucksackprinzip, nimmt die Schultern nach hinten, ohne die Beweglichkeit im Schulter-Arm-Bereich einzuschränken und die Brust- und Bauchatmung zu behindern. Bei optimaler Anpassung erfährt der Patient eine Schmerzlinderung und Mobilitätssteigerung.

Anziehanleitung

Um Ihnen das Anlegen der Orthese zu erleichtern, ist es hilfreich, sich vor einen Garderobenspiegel zu stellen. Der Einstieg in die Spinomed erfolgt nach Prinzip des Rucksacks:
1. Öffnen Sie zuerst den großen Klettverschluss.
2. Steigen Sie jetzt in die Orthese ein, wie Sie es von einem Rucksack gewöhnt sind. Die Rückenschiene muss mit der Polsterung am Rücken anliegen.
3. Fahren Sie mit der Hand in die Handschlaufe und schließen die beiden Verschlusshälften so, dass der elastische Bereich des Verschlusses gedehnt wird.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Aluminium, Polyester


Größen

XS
S
M
L

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

  • Osteoporotische Wirbelkörperfraktur der Brust- und / oder Lendenwirbelsäule
  • Juveniler Morbus Scheuermann
  • Rundrücken mit chronischem Rückenschmerz

Kontra-Indikationen

  • Keine