protect Genu Kniebandage Mann Fussball

protect.4 OA

Knieorthese

  • Wirkungsvolle valgisierende bzw. varisierende Druckausübung
  • Ultraflache und leichte Rahmen- und Gelenkbauweise
  • Rutsch-Stop-Funktion

  Medizinische Fachinformationen

Leichte, einstellbare Knieorthese

Die protect.4 OA ist eine Knieorthese, die den Druck von Sehen und Bändern des Knies nimmt und den Bewegungsradius des Knies begrenzt. Abhängig von der vorliegenden Verletzung oder Erkrankung des Knies lässt sich der Neigungswinkel des Knies individuell einstellen. Mit der protect.4 OA lassen sich so beispielsweise Verletzungen am Meniscus oder den Bändern behandeln, aber auch Osteoarthritis im Kniegelenk.


Eigenschaften

Produktvorteile

  • Polyzentrisches Gelenk
  • Gelenknahe, exakte und wirkungsvolle valgisierende bzw. varisierende Druckausübung
  • Elastisches Rahmendesign zur Vermeidung von Verwindungskräften
  • Ultraflache und leichte Rahmen- und Gelenkbauweise – individuell anpassbarer Ober- und Unterschenkel-Rahmen
  • Air Kondylenpolster mit Rutsch-Stopp-Funktion

Zweckbestimmung

protect.4 OA ist eine Rahmenorthese zur Entlastung und Stabilisierung des Kniegelenks.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Aluminium, Polyamid, PU

Größen

XS
S
M
L
XL
XXL

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, die eine Entlastung eines Kompartiments nach dem 3-Punkt-Prinzip, eine physiologische Führung und Stabilisierung nach dem 4-Punkt-Prinzip und ggf. eine Bewegungseinschränkung des Kniegelenks benötigen, wie z.B.:

  • Schwere mediale oder laterale Gonarthrose (mind. Grad III) in Verbindung mit komplexer Bandinstabilität
  • Vor HTO (Umstellungsosteotomie) zur unikompartimentellen Entlastung bei schwerer Gonarthrose (Brace-Test)
  • Nach Knorpelchirurgie oder Knorpelaufbau
  • Nach Meniskuseingriffen

Kontra-Indikationen

Beidseitige Gonarthrose

Infomaterial