protect Genu Kniebandage Mann Fussball

protect.4 evo

Knieorthese

  • Rutsch-Stop-Funktion
  • Einfaches und korrektes Anziehen

  Medizinische Fachinformationen

Knie-Hartrahmenorthese bei Bänderverletzungen

Zu den häufigsten Verletzungen der Sehnen am Knie zählen der Riss des vorderen (acl) oder hinteren (pcl) Kreuzbandes, der Riss des Innenbandes (mcl) sowie der Seitenbänder und des Außenbandes. Zur Behandlung ist eine Ruhigstellung in jedem Fall erforderlich: protect.4 evo ist eine Hartrahmenorthese, die die Extension und Flexion des Knies begrenzt und somit die Bänder im Knie optimal entlastet. Abhängig von der Art der Verletzung kann der Neigungswinkel einfach eingestellt werden.


Eigenschaften

Produktvorteile

  • Polyzentrische Gelenke Flexible Gurtösen aus Plastik
  • Die Gurtösen sind am Ende flexibel. Das ermöglicht sicheren Sitz am Bein.
  • Nummerierte Gurte gewährleisten einfaches und korrektes Anziehen
  • Air Kondylenpolster mit Rutsch-Stop-Funktion
  • Individuell anpassbarer Ober- und Unterschenkelrahmen

Zweckbestimmung

protect.4 evo ist eine Rahmenorthese zur Führung und Stabilisierung des Kniegelenks mit Extensions-/Flexionsbegrenzung.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Avional, Velours, Polyester, PU-Schaum

Größen

XS
S
M
L
XL
XXL

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine physiologische Führung und Stabilisierung des Kniegelenks und/oder Entlastung des Gelenkapparates in mindestens zwei Ebenen notwendig ist, wie z. B.:

  • Nach Kreuzbandrupturen (konservativ / postoperativ)
  • Nach Seitenbandrupturen (konservativ / postoperativ)
  • Bei Knieinstabilitäten
  • Nach Meniskuseingriffen
  • Nach Knorpeleingriffen

Kontra-Indikationen

Zur Zeit nicht bekannt

Infomaterial