Lumbamed disc Rückenorthese

Lumbamed® disc

Lumbalstützorthese

  • Abstufbarer Stabilisierungsgrad (Pelotten & Stab)
  • Anpassung des Verschlusses an die Bauchkontur
  • Integrierte Zuggurte

  Medizinische Fachinformationen

Lumbalstützorthese mit Mobilisierungsfunktion

In Folge eines Bandscheibenvorfalls oder nach einer Bandscheibenvorwölbung hilft eine Orthese bei der Mobilisierung. Speziell für diesen Einsatz wurde Lumbamed disc entwickelt. Ihr zugkräftiger Pelottengurt sorgt für eine effektive Abstützung des Bauchraums, sodass die Wirbelsäule gestreckt (entlordosiert) wird. Die Verschlusskonstruktion wurde so entwickelt, dass sich die Wölbungslinien am Rand an die Bauchkontur anpassen. Dadurch wird der Tragekomfort vor allem im Sitzen verbessert. Spezielle Strick- und Verschlussformen im Hüft-Beugebereich garantieren zudem einen dauerhaft korrekten Sitz der Orthese. Wenn die Therapie erste Wirkung zeigt, lassen sich die Pelotten entfernen und durch unterschiedlich harte Rückenstäbe ersetzen. Dies sorgt für eine stufenweise Förderung der Mobilisierung.



Eigenschaften

Produktvorteile

  • Integrierte Stützelemente stabilisieren die Lendenwirbelsäule und den lumbosakralen Übergang
  • Die Lendenwirbelsäule wird durch Kompression des Abdomens entlordosiert
  • Zuggurte stützen den Leib zusätzlich ab
  • Pelotte, Zuggurte und Stabsystem können zur therapiegerechten Mobilisation stufenweise abgerüstet werden

Zweckbestimmung

Lumbamed disc ist eine Orthese zur Teilentlastung durch Entlordosierung und zur funktionellen Mobilisierung der Lendenwirbelsäule.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Polyamid, Polyester, Elastan, ABS Kunststoff

Größen


Größen

I
II
III
IV
V
VI

Varianten

Tailliert (Damen)
Gerade (Herren)

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Teilentlastung durch Entlordosierung mit nachfolgender funktioneller Mobilisierung der LWS notwendig ist, wie z. B.:

  • Bandscheibenprotrusion, -prolaps (konservativ, postoperativ)
  • Pseudoradikuläres Schmerzsyndrom
  • Muskuläre Dysbalancen im Lendenbereich
  • Mittelschwere Lumbalgie
  • Mittelschwere Lumboischialgie

Kontra-Indikationen

Zur Zeit nicht bekannt

Infomaterial

Datei-Downloads