Genumedi PT Kniebandagen von medi

Epicomed®

Ellenbogenbandage

  • Unterstützung dank zusätzlichem Gurtband
  • Integrierte Silikonpelotte
  • Optimale Passform

 Medizinische Fachinformationen

Ellenbogen-Kompressionsbandage mit Pelotte

Reizzustände des Ellenbogens können vielfältige Gründe haben: Beim Tennis-Arm (Epicondylitis humeri) oder Reizzuständen durch Arthrose/Arthritis hilft die Epicomed Ellenbogen-Bandage aus kompressivem Gestrick bei der Heilung.

Durch eine Pelotte übt die Bandage eine angenehme Massage auf das gereizte Gelenk aus. Der Druck auf den Ellenbogen lässt sich individuell über ein Gurtband einstellen. Dadurch werden die gereizten Sehnen entlastet und die Heilung bei verschiedenen Reizzuständen des Gelenks wird gefördert.



Eigenschaften

Produktvorteile

  • Massageeffekt durch integrierte Silikonpelotten

  • -> Abbau von Schwellungszuständen (Ödemen, Hämatomen)

  • Propriozeptive Kompression stabilisiert und entlastet das Ellenbogengelenk


Wirkungsweise

Epicomed bewirkt durch das Zusammenspiel aus kompressivem Gestrick und den beiden integrierten Silikoneinlagen einen Durchblutung fördernden Massageeffekt, der den Abbau von Schwellungen und Ergüssen fördert. Reizungen und Schmerzen werden gelindert. Zusätzlich kann der Spanngurt je nach beruflicher oder sportlicher Beanspruchung individuell eingestellt werden; übermäßige Belastungen für Muskulatur und Sehnen werden dadurch vermindert.
Die größte Wirkung erzielen Bandagen während der körperlichen Aktivität. Grundsätzlich kann die Bandage ganztags getragen werden. Dies sollte aber nach dem eigenen Tragegefühl erfolgen. Langes, starkes Anwinkeln des Armes sollte vermieden und bei langen Ruhepausen (z.B. Schlafen) sollte die Bandage abgelegt werden.
Sollten übermäßige Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl während des Tragens auftreten, so legen Sie das Produkt bitte umgehend ab und kontaktieren Ihren Arzt oder versorgendes Fachgeschäft.

Anziehanleitung

Ziehen Sie die Bandage so weit über den Ellenbogen, dass die Ellenbeuge mittig in der eingestrickten Comfort Zone liegt und die Naht mittig über den hinteren Knochenvorsprung verläuft. Korrekt ist der Sitz der Bandage dann, wenn Sie durch die Aussparungen in den Silikoneinlagen den inneren und äußeren Knochenvorsprung (Epicondylen) gut ertasten können.
Der Spanngurt ermöglicht je nach körperlicher Beanspruchung eine individuelle Druckregulierung (Straffen, Lockern). Bei Bedarf ist der Gurt auch während des Tragens leicht abzunehmen.
Bitte beachten Sie, dass das erstmalige Anlegen unter Einweisung von geschultem Fachpersonal erfolgen sollte.Sollten übermäßige Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl während des Tragens auftreten, so legen Sie das Produkt bitte umgehend ab und kontaktieren Ihren Arzt oder versorgendes Fachgeschäft.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Polyamid, Polyester, Elastan


Waschanleitung

Klettverschlüsse bitte vor dem Waschen schließen. Seifenrückstände, Cremes oder Salben können Hautirritationen und Materialverschleiß hervorrufen.
Waschen Sie das Produkt, vorzugsweise mit medi clean Waschmittel, von Hand, oder im Schonwaschgang bei 30°C mit Feinwaschmittel ohne Weichspüler.

  • Nicht bleichen.
  • Lufttrocknen.
  • Nicht bügeln.
  • Nicht chemisch reinigen.


Größen


Größen

I
II
III
IV
V
VI

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

  • Epicondylitis humeri (z.B. Tennisarm)
  • Schwellungen und Gelenkergüsse (durch Arthrose / Arthritis)
  • Reizzustände (chronisch, posttraumatisch, postoperativ)

Kontra-Indikationen

  • Erkrankungen oder Verletzungen der Haut im Anwendungsbereich, vor allem bei entzündlichen Anzeichen (übermäßige Erwärmung, Schwellung oder Rötung)
  • Empfindungs- und Durchblutungsstörungen der Arme (z.B. bei Diabetes)
  • Lymphabflussstörungen – ebenso nicht eindeutige Schwellungen von Weichteilen abseits des Anwendungsbereichs

Infomaterial