Circaid Juxtalite

circaid® juxtalite®

Unelastische Kompression des Unterschenkels

  • Einfaches Anlegen
  • Leichtes Einstellen der Kompression
  • Latexfreies, hautfreundiches Material mit antibakterieller Wirkung für einen angenehmen Tragekomfort

  Medizinische Fachinformationen

Adaptive Kompressionsversorgung bei Venenleiden

Mit dem circaid juxtalite bietet medi eine Option für diejenigen, die keine medizinischen Kompressionsstrümpfe anziehen können. Durch das leichte Anlegen der einzelnen Klettbänder sowie der Möglichkeit den korrekten Kompressionsbereich selbstständig einstellen zu können, steht der Kompressionstherapie nichts im Wege. Dank des geringen Ruhedrucks kann der circaid juxtalite auch über Nacht getragen werden und stellt damit eine optimale Kombination mit medizinischen Kompressionsstrümpfen dar.


Eigenschaften

Produktvorteile

  • Medizinisch wirksame Kompression, fühlbar angenehm
  • Einfaches An- und Ablegen
  • Steigerung der Lebensqualität: Abnehmbar zur Körper- und Hautpflege
  • Einfaches Einstellen und Nachjustieren der Kompression durch das circaid Built-In-Pressure System
  • Latexfreies, geruchshemmendes Material mit antibakterieller Wirkung
  • Optimale Kombination mit medizinischen Kompressionsstrümpfen zur Kompressionstherapie über Nacht

Zweckbestimmung

Die Kompressionsversorgung dient bei Patienten mit Venen- und Lympherkrankungen zur Kompression des Beins.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

56% Nylon, 40% Polyurethan, 4% Elastan

Größen

S – XXL

Varianten

Unterschenkel kurz
Unterschenkel lang

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

  • Chronisch venöse Insuffizienz
  • Varikose
  • Postthrombotisches Syndrom
  • Ulcus cruris venosum
  • Nach Sklerotherapie
  • Stauungszustände infolge von Immobilitäten

Kontra-Indikationen

  • Fortgeschrittene periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Dekompensierte Herzinsuffizienz
  • Septische Phlebitis
  • Phlegmasia coerulea dolens
  • Unbehandelte Infektion des Beines und / oder des Fußes
  • Jeder Umstand, bei dem erhöhter venöser oder lymphatische Rückfluss unerwünscht ist
  • Verdacht auf oder bekannte unbehandelte akute tiefe Beinvenenthrombose


Besondere Aufmerksamkeit bei

  • Leichter oder mittelschwerer peripherer arterieller Verschlusskrankheit
  • Eingeschränkter Wahrnehmungsfähigkeit - der Patient muss in der Lage sein, die Kompressionsstärke wahrzunehmen
  • Unverträglichkeit auf eines der eingesetzten Materialien
  • Einsatz bei Kindern und hilfsbedürftigen Patienten - Patienten müssen in der Lage sein, die applizierte Kompressionsstärke wahrzunehmen und zu kommunizieren 

Infomaterial

Zubehör